Gleichstellungsbericht

Auszug aus dem Gleichstellungsbericht 2012:

An der Handelslehranstalt Hameln hat sich die Situation für das unterrepräsentierte Geschlecht (hier: Frauen) in den letzten Jahren deutlich verbessert.

Im Vergleich zu den Zahlen des Stufenplans gem. § 4 NGG vom Juni 2009:
                

  • A14: Frauen (Anzahl Beschäftigte in %): 13,04 % -> jetzt 26,3 %     
  • (Anteil am Beschäftigungsvolumen): 12,41 % -> jetzt 29,3 %
  • A13: Frauen (Anzahl Beschäftigte in %): 54,55 % -> jetzt 57,1 %     
  • (Anteil am Beschäftigungsvolumen): 49,89 % -> jetzt 51,1 %



Durch die Pensionierungen von Oberstudienräten in den nächsten Jahren und die Beförderung mindestens einer Frau auf eine frei werdende A14 Stelle wird die Zielvorgabe des Gleichstellungsplanes bei der Besetzung von A14 Stellen zum Ablauf 31.12.2014 erreicht. Zielvorgabe war ein Prozentsatz von 40%.


Als sonstige Maßnahmen werden vereinbart:

  • Einhaltung der Konferenztage Dienstag und Donnerstag                
  • zeitliches Limit bei Konferenzen festsetzen und einhalten                
  • wenn gewünscht, sollen die freien Tage der teilzeitbeschäftigten Lehrkraft keine Dienstage bzw. Donnerstage sein
  • keine Klausuraufsicht für Nachschreiber am Freitag                    
  • Teilnahme an schulischen Abendveranstaltungen ggf. freistellen                
  • regelmäßige Absprachen/Gesprächstermine von Gleichstellungsbeauftragter
  • und Schulleiter