Fachoberschule Wirtschaft -Schwerpunkt Informatik im Überblick

 

Immer häufiger werden Fachkräfte für Wirtschaft und Informatik gesucht , z.B. Experten für IT-Sicherheit, Shopmanager, Marketing-Experten oder auch Programmierer. 

Heute kommt kein Betrieb mehr ohne Online-Präsenz bzw. Online-Handel aus. Nicht nur Amazon, Zalando, Otto und Co. benötigen Mitarbeiter, die die Verbindung zwischen Informatik und Wirtschaft realisieren. Diese analysieren Kundenströme und arbeiten in der Schnittstelle  zwischen Entwicklungs- und Fachabteilung.

Die Fachoberschule Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Informatik der Handelslehranstalt Hameln bereitet auf Berufe der IT-Branche, aber auch kaufmännische Berufe mit hohem IT-Anteil sowie auf ein Studium an Fachhochschulen und Hochschulen vor.

 

Was sind die Voraussetzungen zur Aufnahme in den Bildungsgang?

In die Klasse 11 der Fachoberschule wird aufgenommen, wer nachweisen kann:

  • Sekundarabschluss I – Realschulabschluss
  • "Einschlägiger" Praktikumsvertrag über ein Jahr und mindestens 960 Stunden.
    Bis zum Beginn des Schuljahres ist ein Vertrag mit einem Unternehmen der IT-Branche, aber auch kaufmännische Berufe mit eigener IT-Abteilung (IT-Verwaltung, Betrieb Online-Shop, etc.) möglich.

Die HLA bildet einen Ausschuss, der bei zu vielen Meldungen ggf. eine Auswahl unter den Bewerbungen trifft.

Inhalte des schulischen Teils der FOW -Informatik

Worum geht es im schulischen Teil?

Berufsübergreifende Lernbereiche sind:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/Kommunikation
  • Mathematik
  • Naturwissenschaften
  • Politik
  • Sport
  • Religion

Berufsbezogene Lernbereiche sind

in der Klasse 11:

  • Unternehmen/Wirtschaft verstehen
  • rechtliche Grundlagen Online-Handel
  • multimediale Dokumente sowie Online- und Computergrundlagen

und

in der Klasse 12:

  • Optimierung von Geschäftsprozessen
  • Volkswirtschaft verstehen
  • Datenbanken entwickeln
  • Objektorientierte Programmierung und Entwicklung von Apps
  • Projektentwicklung und Durchführung

Aufnahmevoraussetzung in die Klasse 12

In die Klasse 12 der Fachoberschule (FO) wird aufgenommen, wer

entweder

a)

  • eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen hat

und

 

  • das Abschlusszeugnis der Berufsschule erworben hat

oder

b)

  • die Klasse 11 der Fachoberschule dieser Ausrichtung  erfolgreich besucht hat.

Welche Zusatzqualifikationen können erworben werden?

An der HLA Hameln werden diverse Zusatzqualifikationen wie der ICDL (www.icdl-lernen.de), die Nutzung von SAP oder das Zertifikat des E-Business Junior-Assistant angeboten.

Beispiele von Zusatzqualifikationen für diesen Bildungsgang sind:

  • EBJA (Electronic Business Junior Assistant)
  • ICDL (International Certification of Digital Literacy) , ehemals ECDL

Mögliche Praktikumsbetriebe (Auswahl)

Liste der möglichen Praktikumsbetriebe

(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Eine Liste mit möglichen Praktikumsstellen wird von der Schule bereitgestellt. Grundsätzlich sind alle Betriebe oder auch Verwaltungen geeignet, die eine IT-Abteilung haben, IT-Daten verarbeiten oder beispielsweise einen Online-Shop selbstständig führen.

Durch eigene Recherche können Sie auch andere Praktikumsbetriebe vor Aufnahme in die Klasse 11 mit der HLA abstimmen. Die Betriebe müssen "einschlägig" tätig sein in dem Schwerpunkt des Bildungsganges.

IHRE Anfrage an die HLA => Kontaktformular

Digitale Ausstattung für den Unterricht

  • Im Unterricht werden stetig digitale Medien eingesetzt und die Bearbeitung erfolgt in der Regel digital.
  • Als notwendige Ausstattung zur erfolgreichen Teilnahme am Unterricht in diesem Bildungsgang wird deshalb die Beschaffung eines digitalen Endgeräts nach den Spezifikationen der HLA Hameln erwartet. 
  • Weitere Informationen zur Spezifikation erfolgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Einführung von iPads in der Klasse 11 der FOS

Einführung von iPads in der Klasse 11

Liebe zukünftige Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Klasse 11, sehr geehrte Eltern,

was ist neu im Schuljahr 2022/23?

· In allen 11. Klassen der Fachoberschule Wirtschaft werden iPads zur Sicherstellung der Kompetenzerweiterung eingesetzt.

Welche Vorteile bietet die Nutzung von iPads?

· Die Nutzung der iPads ist im pädagogischen Konzept des Unterrichts verankert, um so die Schüler*innen optimal fördern und fordern zu können. Dabei setzen wir digitale Schulbücher, die Lernplattform Moodle, Lern-Apps und das HLA-Lernportal ein (siehe: https://portal.hla-hameln.de/univention/portal), mit dem die Handelslehranstalt seit einigen Jahren sehr erfolgreich arbeitet.

· Das iPad mit den verschiedenen Tools wird auch in den Klassenarbeiten und Prüfungen genutzt.
Aus diesem Grund müssen die Geräte bestimmte Standards erfüllen, und es können nicht beliebige Geräte eingesetzt werden.

· Das iPad ermöglicht ebenfalls die unkomplizierte Teilnahme an unterrichtlichen Videokonferenzen.

 

Welche Geräte werden an der Handelslehranstalt Hameln (HLA) genutzt?

ü Es sind ausschließlich die von der HLA beschriebenen und zugelassenen Geräte zu beschaffen, da diese in das Management der HLA integriert werden.

ü Wenn Sie bereits ein iPad besitzen, kann dieses selbstverständlich weiter genutzt werden. Es wird zum Schuljahresstart in das System der HLA eingebunden.

ü Bitte beachten Sie die Mindestvoraussetzung:
Apple iPad 9,7 (2019): mit 32 GB oder 128 GB Speicher, mit Pencil/Stift
oder leistungsstärkere Modelle (z. B. iPad Pro).
Eine Tastatur ist keine Mindestvoraussetzung, kann das Erstellen von Texten aber vereinfachen.

ü Bei bereits vorhandenen Geräten ist es empfehlenswert, nachträglich eine Geräteversicherung abzuschließen.

 

Wie ist die Beschaffung der Geräte organisiert?

· Sobald Sie einen von der Schule akzeptierten Praktikumsplatz nachgewiesen haben, erhalten Sie bzw. erhält Ihre Tochter/Ihr Sohn die endgültige Aufnahmezusage für die Klasse 11 der FOW.

Danach können Sie ein iPad mit Sonderkonditionen über die Gesellschaft für digitale Bildung kaufen. Diese Geräte sind mit einer Geräteversicherung ausgestattet. Außerdem werden Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Finanzierung angeboten.
Falls Sie Leistungen vom Jobcenter o. ä. bekommen, informieren Sie sich bitte dort über die Finanzierungsmöglichkeiten.

· Weitere Informationen zur Bestellung finden Sie hier.

· Ab Anfang Juli wird das Bestellportal für sechs Wochen geöffnet sein.

· Zum Schuljahresbeginn schickt der Anbieter die bestellten iPads als Sammellieferung an die Handelslehranstalt Hameln. Die Geräte werden von uns eingerichtet und Ihnen bzw. Ihrer Tochter/Ihrem Sohn übergeben.

Bei Fragen zur Finanzierung oder dem Einsatz der iPads wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an
Herrn Lenz
oder Frau Heimann über das HLA Kontaktformular.

Welchen Abschluss kann man erreichen?

Nach dem erfolgreichen Besuch der Klasse 11 und der erfolgreichen Abschlussprüfung in Klasse 12 erlangen Sie die Fachhochschulreife.

Die Fachhochschulreife berechtigt – unabhängig von der Fachrichtung – an jeder Fachhochschule in Deutschland ein Studium aufzunehmen. Zum Teil kann auch fachbezogen an Universitäten studiert werden.

FLYER zum Bildungsgang
Bitte in das BILD des Flyers klicken zum Herunterladen!

Ansprechpartnerin:

StD'n Frau Heimann

über das  Kontaktformular der HLA