Beantragung von digitalen Endgeräten

Beantragung von digitalen Endgeräten für Leistungsberechtigte nach dem Sozialgesetzbuch 2. Buch (SGB II)

Schülerinnen und Schüler können ein digitales Endgerät beim Landkreis bzw. beim Job-Center beantragen. Dieses gilt für alle Schülerinnen und Schüler die Transferleistungen (wie z. B. Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, BaföG oder Wohngeld) beziehen.  Alle Informationen sind über die Seite des Jobcenters einsehbar. 

https://www.jobcenter-ge.de/Jobcenter/Hameln-Pyrmont/DE/Home/Homeschooling.html?nn=32620

Grundsätzlich sind die Geräte zu beantragen, die von der HLA Hameln für den jeweiligen Bildungsgang als geeignet festgelegt wurden. Die Übersicht ist hier zu finden.

https://www.hla-hameln.de/fileadmin/pdf_dateien/pdf_news/Bildungsgaenge/HLA_Hameln_Medienkonzept_Anlage_Digitale-Endger%C3%A4te.pdf

Dabei kann auch die Förderhöhe von 350 Euro überschritten werden, wenn beispielsweise die Teilnahme in einer iPad Klasse erforderlich ist.

Im Sinne der einheitlichen Administrierbarkeit ist es grundsätzlich das Ziel, dass die Endgeräte durch den Schulträger bereitgestellt werden. Die Beschaffung eines Druckers etc. erfolgt dann über das Job-Center. Bitte verwenden Sie zur Beantragung daher direkt die beiden folgenden Dokumente:

 

Download:

Anlage 1 Jobcenter Bescheinigung

Anlage 2:  „Antrag digitales Endgerät“ bei der HLA