„Ran an den Computer – Schüler schulen Senioren“

HLA startet preisgekröntes und generationenverbindendes Projektnder Landesinitiative n-21 mit Unterstützung der Sparkasse Weserbergland

 

© HLA-Hameln 2019

Die Schüler des Profilunterrichts Wirtschaft, die aus der Wilhelm-Raabe-Schule und der Oberschule Hessisch-Oldendorf an die HLA kommen, um in der Fachrichtung Wirtschaft unterrichtet zu werden, begrüßten am 21. und 28.02.2019 jeweils von 12:00 bis 14:30 Uhr 18 interessierte „Senioren“.

Die geplanten Themen dieses Schnupperkurses für „Silver Surfer“ waren E-Mails schreiben und empfangen, die Benutzung einer Suchmaschine (z. B. Google), Erstellen eines eigenen Briefkopfes und Schreiben eines Briefes mit Word, sicheres Surfen und Bewegen im Internet, Fotos speichern und verwalten oder eine Reise im Internet planen und buchen.

Doch die Schüler, die für diese beiden Tage in die Rolle des Lehrenden geschlüpft waren, merkten schnell, dass ihre Schützlinge neben den avisierten Themen ganz eigene Fragen und PC-Probleme mitgebracht hatten.

So wurde den Schülern neben Geduld und zielgruppenadäquater Ansprache auch sehr viel Flexibilität abverlangt.

Eine Teilnehmerin war beispielsweise auf der Suche nach Apps, wollte aber keinesfalls zu viel an die Datenkraken Google und Facebook von sich preisgeben.

So vergingen die Unterrichtsstunden wie im Fluge und am Ende waren sich alle, Senioren wie auch Schüler, einig: Es hat Spaß gemacht und es wurde eine Menge gelernt. Neben den computertechnischen Dingen war es vor allem der generationenverbindende Aspekt dieses Projektes, der alle Teilnehmer begeistert hat. Auch kleine Freundschaften wurden geschlossen mit der Absicht, sich weiter privat zu treffen und voneinander zu lernen.

Dies wird sicher nicht das letzte Projekt dieser Art an der HLA gewesen sein. Ein besonderer Dank gilt noch der Sparkasse Hameln-Weserbergland, die das Catering der Veranstaltung gesponsert hat.

 

Autor: PX