Freisprechung der Zahnmedizinischen Fachangestellten

© HLA-Hameln 2019

Dem Prüfungsausschuss Hameln-Pyrmont konnten in diesem Sommer 20 angehende Zahnmedizinische Fachangestellte beweisen, wie viel theoretisches und praktisches Wissen sie sich in ihrer Ausbildungszeit angeeignet haben.

Die Schülerinnen der ehemaligen ZM16a starteten im Spätsommer 2016 als große Klasse mit über 25 Auszubildenden.  Schon bald war klar, hier handelt es sich um eine fröhliche, interessierte und engagierte Gruppe mit viel Herz.

Ihr Wissen und ihre freundliche und zugewandte Art konnten die Auszubildenden auch in den praktischen Prüfungen zeigen, die wie gewohnt in der Zahnarztpraxis des Prüfungsvorsitzenden Dr. Claus Klingeberg in Aerzen abgenommen wurden.

Über zum Teil herausragende Ergebnisse, v.a. in den praktischen Prüfungen, konnte sich auch der Prüfungsausschuss freuen. Insgesamt schlossen fünf Schülerinnen mit einer Zwei ab. Zwei Schülerinnen der Klasse legten bereits im Winter ihre Prüfung vorzeitig ab.

In der anschließenden Feierstunde, die mit der Übergabe der Zeugnisse und Grüßen aus der Zahnärztekammer begann, betonte Herr Dr. Klingeberg die Bedeutung der abgeschlossenen Berufsausbildung für das weitere Leben, wies auf den beginnenden Fachkräftemangel in diesem Bereich hin und wünschte allen Prüflingen im Namen der Ausschussmitglieder für ihre Zukunft alles Gute. Frau Groß-Weege als Klassenlehrerin übergab die Berufsschulzeugnisse und schloss gute Wünsche aller Kolleginnen und Kollegen des ZFA-Teams der HLA an.   

 

Autorin: WY