Übergabe der Zertifizierungsurkunde „Fairtrade-School“

© HLA Hameln 2019

Frau Hesse von Transfair e. V., Träger der Kampagne „Fairtrade-Schools“, überreichte in einer Feierstunde am 25.09.2019 offiziell das Zertifikat „Fairtrade-School“.

Sowohl die anwesenden Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte inklusive der  Schulleitung wurden für ihr besonderes Engagement hinsichtlich der Themen nachhaltiger Konsum und globale Gerechtigkeit gelobt. Diese Themen finden sich nicht nur im Unterricht wieder. Im Rahmen von Aktionen durch die Auszubildenden in Betrieben des Lebensmitteleinzelhandels werden Konsumenten über fair gehandelte Produkte informiert und zu einem nachhaltigen Konsumverhalten motiviert. Zudem gibt es an der HLA Produkte aus fairem Handel im Schulkiosk sowie ausschließlich fairen Kaffee – auch im Lehrerzimmer. Damit greift die Schule ein Thema auf, das auch in der Gesellschaft  wachsende Bedeutung gewinnt.

Herr Schulte als stellvertretender Landrat, Herr Jürgens als Fairtrade-Beauftragter des Landreises Hameln-Pyrmont und Frau Hergaden als Fairtrade-Beauftragte der Stadt Hameln gratulierten zur Auszeichnung „Fairtrade-School“ und würdigten das Engagement der Anwesenden, sich aktiv für eine gerechtere Welt einzusetzen und diesbezüglich Verantwortung zu übernehmen.  

Autorin: SP